Sonntag, November 18, 2018

Wappen Schrift white

 

eiko_icon eiko_list_icon Vollbrand Landwirtschaftliches Anwesen

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Eltze
Datum 17.05.2018
Alarmierungszeit 14:55 Uhr
Alarmierungsart Vollalarm mit Sirene
Mannschaftsstärke 70
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Uetze
Ortsfeuerwehr Eltze
Ortsfeuerwehr Dedenhausen
Ortsfeuerwehr Dollbergen
Ortsfeuerwehr Schwüblingsen
Ortsfeuerwehr Hänigsen
Ortsfeuerwehr Altmerdingsen
Ortsfeuerwehr Burgdorf
    Rettungsdienst
    Polizei
    Fachfirma
    Gemeinde Uetze
      Gemeindebrandmeister
        Stellv. Gemeindebrandmeister
          Hauptamtlicher Gerätewart
            Brandeinsatz

            Einsatzbericht

            Am heutigen Nachmittag wurden die Ortsfeuerwehren Uetze und Eltze nach Eltze zu einem brennenden Terassendach alarmiert. Die Rauchsäule war schon kilometerweit zu sehen und das Anwesen stand bei Ankunft der ersten Kräfte bereits in Vollbrand. Umgehend wurde Vollalarm für die Ortsfeuerwehren Uetze, Dedenhausen, Schwüblingsen, Dollbergen und Hänigsen gegeben weswegen die Sirenen aus allen Himmelsrichtungen zu hören waren.

            In der wortwörtlich heissen Phase wurde mit mehreren Rohren eine Riegelstellung aufgebaut um umliegende Gebäude zu schützen. Auf Grund des Windes, der enormen Hitze und der schnellen Brandausbreitung war das Wohnhaus mit anliegender Halle nicht mehr zu retten. In dieser Anfangsphase wurden zwei Kameraden der Ortsfeuerwehr verletzt, welche mit leichten Verbrennungen in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung transportiert worden sind.

            Mit den anschließend eintreffenden Kräften wurden mehrere Wasserentnahmestellen hergerichtet sowieso Atemschutzgeräteträger gestellt. Die Ortsfeuerwehr Burgdorf rückte mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung an um gezielt von oben vorgehen zu können. 

            Im späteren Verlauf wurde das THW mit einem Radlader alarmiert, gemeinsam mit dem THW und dem Trecker eines Landwirtes wurden Dachteile entfernt um an weitere Glutnester zu kommen. Die Feuerwehrtechnische Zentrale Burgdorf unterstützte vor Ort mit Schläuchen und Atemluftflaschen.

            Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden hin sodass die letzten Kräfte bis auf die Brandwache, gestellt durch die Ortsfeuerwehr Altmerdingsen, gegen 1:30 Uhr wieder in ihre Standorte eingerückt sind.

            Ein großer Dank geht an die Einwohner welche in kürzester Zeit schon ihre Hilfe anbaten und uns mit Getränken und Essen in den ersten Stunden versorgten. 

             

            Fotos folgen...

             

             

            sonstige Informationen

            Einsatzbilder

             

            Die letzten Einsätze

            Brandeinsatz
            13.11.2018 um 13:16 Uhr
            Einsatz Nr.:102
            weiterlesen
            Technische Hilfeleistung
            08.11.2018 um 14:38 Uhr
            Einsatz Nr.: 101
            weiterlesen
            Technische Hilfeleistung
            06.11.2018 um 06:52 Uhr
            Einsatz Nr.:100
            weiterlesen
            Technische Hilfeleistung
            31.10.2018 um 16:15 Uhr
            Einsatz Nr.:99
            weiterlesen
            Technische Hilfeleistung
            29.10.2018 um 06:23 Uhr
            Einsatz Nr.:98
            weiterlesen