Einsatzabteilung

Schaum

Das Thema des letzten Ausbildungsmodules der Ortsfeuerwehr Uetze war „Einsatz von Schaummittel“. Es standen den Aktiven der Ortsfeuerwehr Uetze wie gewohnt 2 Ausbildungstermine zur Auswahl. Nach einem kleinen theoretischen Abschnitt über die verschiedenen Schaumarten und deren Einsatzzwecken wurde vor dem Feuerwehrhaus im Anschluss die Praxis bei dem Einsatz von Schaummitteln geübt.

Mit Hilfe eines Schaummittels, welches über einen Zumischer dem Löschwasser beigefügt wird entsteht Schaum. In Abhängigkeit des Verhältnisses von Wasser und Schaummittel entsteht unter Verwendung des richtigen Gerätes (Schwerschaumrohr, Mittelschaumrohr oder Leichtschaumgenerator ) der für den Einsatzzweck optimale Schaum. Schaummittel kann aber auch in anderer Dosierung dem Löschwasser, welches weiterhin über die normalen Hohlstrahlrohre abgegeben wird, beigefügt werden. Hierdurch wird die Oberflächenspannung des Wassers reduziert und es kann tiefer und besser in brennende Objekte eindringen.

Zur Durchführung der praktischen Übungseinheiten wurde spezielles Übungsschaummittel verwendet. Dieses ist biologisch unbedenklicher als das für den Einsatz verwendete Schaummittel.