• Divers

    Wo ist der Hydrant ?

    Die schneereiche Witterungslage der vergangenen Tage  erfreut viele Menschen, die sich einen weißen Winter gewünscht haben. Für die Ortsfeuerwehr Uetze kann der viele Schnee einen entscheidenden Nachteil haben. Wird im Einsatzfall Löschwasser benötigt, kann das Auffinden und Inbetriebnehmen eines Hydranten mehr Zeit in Anspruch nehmen als üblich. Die Hydranten sind vom Schnee bedeckt, verborgen unter einer schlimmstenfalls festgefahrenen oder festgefrorenen…

  • Neubau

    Erste Eindrücke

    Wer bei einem Winterspaziergang auf dem Herrschaftsweg spazieren geht sieht das neue Feuerwehrhaus von außen. Innen entsteht langsam das Bild eines belebten Feuerwehrhauses. Die ersten Möbel sind angekommen, die ersten Dinge sind an ihrem Platz.  Die Bestuhlung des Schulungsraumes ist vorhanden, der Lageraum ist mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Vom Funkraum kann man erkennen, dass die Fahrzeuge an ihrem Platz…

  • Einsatzabteilung

    GW-L2 eingetroffen

    Am Montag, den 21.12.2020 wurde der neue GW-L2 der Ortsfeuerwehr Uetze bei dem Feuerwehrfahrzeughersteller abgeholt. Eine Delegation von  4 Personen nahm das Fahrzeug bei der Firma Ziegler in Rendsburg in Empfang.   Dies waren von der Gemeinde Uetze Jürgen Koch und der hauptamtliche Gerätewart Timo Oberste-Lehn und von der Ortsfeuerwehr Uetze Florian Krüger und Benjamin Claaßen.   Die Aufstellung für das Erinnerungsfoto…

  • Einsatzabteilung

    Erster Einsatz vom neuen Feuerwehrhaus

    Kurz nach dem Bezug des neuen Feuerwehrhauses wurde die Ortsfeuerwehr Uetze zu einem PKW Brand gerufen. Siehe Einsatzbericht. Durch die Vielzahl an Kameras vor Ort konnte eine Aufnahme des ausrückenden LF 16/12 gemacht werden. https://feuerwehr-uetze.de/Dateien/2020/12/Erster_Einsatz.mp4

  • Einsatzabteilung,  Neubau

    Wir sind zurück

    Am 19.12.2020 zog die Ortsfeuerwehr Uetze in das neue Feuerwehrhaus. Aufgeteilt in drei Gruppen und zu drei unterschiedlichen Zeiten wurde sich zunächst an der Interimshalle getroffen. Ausgestattet mit einer FFP2 Schutzmaske haben die Kameradinnen und Kameraden ihre persönlichen Sachen aus den alten Spinden entnommen und diese unter Einhaltung von Abständen in privaten PKW verladen. Die Fahrt zum neuen Feuerwehrhaus verlief…